Freundeskreis der Dorfkirche Alt-Staaken e.V.

Donnerstag, 13. Juli 2017 um 15.00 Uhr

Jenny Wiegmann – Mucchi
(1895 – 1969)

Führung durch die Ausstellung im Stadtgeschichtlichen Museum Spandau

mit Pfr. i.R. N. Rauer unter Teilnahme von Frau Susanne Mucchi (Witwe von Gabriele Mucchi)

Diese umfassende Ausstellung über Leben und Werk der Bildhauerin Jenny Wiegmann-Muchi präsentiert eine Künstlerin, die im Herzen Spandaus in der Breiten Straße, aufwuchs und ihren Weg durch schwierige Zeiten zu einer wahrhaft europäischen Künstlerin gefunden hat. Ihr beeindruckendes Werk ist gekennzeichnet durch Sensibilität und Menschlichkeit. Auch wenn sie schon in jungen Jahren ihre Heimatstadt verlassen hat, sei es um in München zu studieren, in Paris zu arbeiten um sich schließlich in Italien niederzulassen, der Kontakt zu ihrer Familie ist nie abgebrochen. Mit dieser Ausstellung kommt Jenny Wiegmann-Mucchi an ihren Geburtsort zurück.

Adresse: Stadtgeschichtliches Museum Spandau im Zeughaus der Zitadelle, Am Juliusturm 64, 13599 Berlin

Samstag, 26. August 2017 um 15.00 Uhr

Lindenkirche in Berlin-Wilmersdorf

Gottesdienst nach der Liturgie der altpreußischen Union mit hl. Abendmahl

mit der Gemeinschaft ev. Schlesier und Pfr. i.R. Norbert Rauer
Anschließend gemeinsame Kaffeetafel und Vortrag von Pfr. i.R. Norbert Rauer

Schlesien – ein Land vieler Konfessionen

Adresse: Lindenkirche in Berlin-Wilmersdorf, Johannisberger Str. 16 A, 14197 Berlin
Treffpunkt: Dorfkirche Alt – Staaken
Abfahrt: 14:00 Uhr
Wir fahren mit Privat – Autos und bilden Fahrgemeinschaften
Anmeldungen für Mitfahrgelegenheiten: Fr. Hlebaroff, Tel.: 366 18 55 oder 0170 172 6342


Samstag, 30. September - Dienstag, 3.Oktober 2017

Kulturfahrt

"Auf den Spuren Albrechts des Bären"

Von 1157 bis 1320 regierten die Markgrafen aus dem Haus Askanien (= Anhalt) die Mark Brandenburg. Der erste Markgraf war Albrecht der Bär, der letzte Waldemar der Große. Bis 1918 wirkten die Askanier noch im Fürstentum Anhalt (Dessau, Zerbst, Köthen, Bernburg). Von 1919 bis 1945 war Anhalt ein Freistaat bzw. ein Land im Deutschen Reich. Von 1945 bis 1952 und wieder seit 1990 gehört das Gebiet zu Sachsen-Anhalt. Nur noch in der kleinen ev. Landeskirche Anhalt lebt das alte Fürstentum Anhalt in seinen historischen Grenzen weiter.


Treffpunkt:
Dorfkirche Alt-Staaken
Abfahrt:
9:00 Uhr mit dem Reisebus
Übernachtung mit Halbpension
im Hotel Atlas in Halle.
Kosten
ca. 380€
vorläufiges Programm (als pdf-Datei)
Anmeldungen:
Fr. Hlebaroff, Tel. (030) 366 18 55 oder (0170) 172 6342
oder 13 591 Berlin, Finkenkruger Weg 52


[Home] [Die Dorfkirche] [Aus der Geschichte] [Wir über uns]
[Lageplan und Verkehrsanbindung] [Impressum]